Weihnachtsstress? Nicht doch!

Weihnachtsstress? Nicht doch!: All die Jahre habe ich mich vom Weihnachtsstress nicht sonderlich beeindrucken lassen. Ich hab es immer irgendwie hinbekommen, pünktlich unsere vier Wände weihnachtlich zu schmücken, Geschenke rechtzeitig zu kaufen oder zu basteln und vor allem Kekse zu backen ohne in große Hektik zu verfallen. Dieses Jahr ist alles anders!

Mein noch recht neuer Job hält mich derzeit mit eher 50 als 40 Wochenstunden auf Trab, beschäftigt mich auch häufig noch nach Feierabend (gar nicht gut) und lässt mir kaum Zeit für all die schönen Dinge in der Vorweihnachtszeit, die ich so liebe.

Da wären zum Beispiel die ganze Wohnung in eine weihnachtliche Winterlandschaft zu verwandeln und auch den Balkon auf den Winter vorzubereiten. Hier bekommen Töpfe, möglichst vor dem ersten Frost, ein rotes wärmendes Gewand und eine lange Lichterkette mit verschieden großen Schneebällen erhellt die Nacht.  Drinnen schmücken Sterne, Lichterketten und Kugeln Fenster und Wände.

Dazu gehört aber auch ein entspannter Schaufensterbummel durch die Stadt, bei dem ich Inspirationen sammle. Hier ist der Besuch des KaDeWes und das Schlendern über den beleuchteten Ku’damm schon zur kleinen Tradition geworden. Aber natürlich auch ein Besuch auf einem Weihnachtsmarkt, Geschenke und Deko basteln und vor allem ganz viele Kekse backen.

Ich nehme an, Ihr ahnt schon worauf ich hinaus will. Dieses Jahr sind all diese wundervollen Dinge auf der Strecke geblieben oder wurden irgendwo halbherzig dazwischen gequetscht. Von Weihnachtsstimmung bislang keine Spur. Noch nicht mal einen richtigen Adventskranz habe ich dieses Jahr.

Vor zwei Wochen habe ich nach der Arbeit auf dem Weg nach Hause mal einen kleinen Stop im KaDeWe eingelegt ( das Thema ist dieses Jahr Metallic wohin das Auge reicht) und einen hastigen Schaufensterbummel über den geschmückten Ku’damm gemacht. Und letzte Woche habe ich zwar die Weihnachtsdeko aus dem Keller geholt und angefangen zu dekorieren, aber ich bin noch lange nicht fertig. Hoffentlich schaffe ich es dieses Wochenende meiner großen Leidenschaft dem Backen nachzukommen und zumindest zwei Kekskreationen zu zaubern.

Und ein weiterer Punkt, der sich dieses Jahr noch dazugesellt: all die wundervollen Blogposts, die mir im Kopf rumschwirren und für die ich momentan einfach keine Zeit finde. Das stimmt mich besonders traurig, denn wie gerne würde ich mit Euch meine Weihnachtsvorbereitungen, Keksrezepte, Bastelideen und die Vorfreude aufs Fest teilen. Aber ich gelobe mit diesem Post Besserung und sage dem Weihnachtsstress den Kampf an.

Ich bin gespannt, wie es Euch dieses Jahr ergeht. Seid Ihr schon im Weihnachtsstimmung oder eher im Weihnachtsstress? Habt Ihr schon alle Geschenke zusammen, die ersten Plätzchen gebacken und festlich geschmückt?

Weihnachtsstress? Nicht doch!

You Might Also Like

counter counter